Erfolge 2018

 

Tennisspieler Justin Schlageter wird immer stärker. Der 17-jährige Albbrucker, der in dieser Saison für den Bundesligisten TC GW Mannheim spielen wird, feiert beim ITF-Turnier in Mödling/Österreich seinen bisher größten internationalen Erfolg

Tennis: (gew) Justin Schlageter wird immer stärker. Der 17-jährige Albbrucker, der in dieser Saison für den Bundesligisten TC GW Mannheim spielen wird, feierte beim ITF-Turnier in Mödling/Österreich seinen bisher größten internationalen Erfolg.

Schlageter siegte im Finale fast sensationell gegen den Schweden Gustaf Strom nach einem Drei-Stunden-Match mit 7:5 und 7:5. Strom hatte zuvor im Halbfinale den top-gesetzten Deutschen Leopold Zima mit 6:1 und 6:0 ausgeschaltet, während sich im zweiten Halbfinale Schlageter gegen den Deutschen Henri Squire mit 6:4, 6:7 und 6:3 durchgesetzt hatte. Schlageter hatte sich im Verlauf des Turniers immer mehr gesteigert. Zunächst biss er sich in der Runde der letzten 32 gegen den Österreicher Mario Stino mit 6:4, 6:7 und 7:5 durch und bewies dabei seine kämpferischen und körperlichen Qualitäten. Auch das Achtelfinale war für den Albbrucker mit Tenniswurzeln beim TC Dogern kein Spaziergang. Mit 6:2 und 7:5 besiegte er den US-Amerikaner William Woodall, ehe er im Viertelfinale den Schweden Kevin Chahoud abblitzen ließ.

Durch diesen Turniersieg rückte Schlageter in der ITF-Weltrangliste von Position 132 auf 88. Damit kommt er seinem großen Ziel immer näher, das Grand Slam Juniors zu spielen. Schlageters Trainer ist Björn Phau, der im Jahr 2006 sogar die Nummer 59 der Weltrangliste bei den Männern war.

ERFOLGE 2016

Justin Schlageter VIP-Mitglied TC Dogern, holt den Titel bei den Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften

Vier Spieler der Deutschen Rangliste waren bei den Jugendmeisterschaften in Stuttgart qualifiziert.  Der Villinger Badenligaspieler Justin Schlageter ging als Deutscher Meister natürlich als Favorit ins Rennen, doch ein Selbstläufer sind solche Baden-Württembergische Meisterschaften nie. Zu stark und ausgeglichen ist das Feld, das mit etlichen Topjunioren der deutschen Spitze besetzt war. So hatte Justin gleich in der ersten Runde beim 7:6 7:5 gegen den Stuttgarter Gugandzic Mühe. In der zweiten Runde lief es schon ein bisschen besser, eher er im Viertelfinale bei seinem knappen 4:6 6:3 7:5 Sieg gegen den badischen Mitkonkurrenten Tim Zeitvogel seine volle Kampfkraft in die Waagschale werfen musste. Im Halbfinale gegen Marvin Schaber aus Freiburg, immerhin Nummer 410 der deutschen Herrenrangliste, gewann er deutlich mit 6:3 6:2. Im Finale wartete dann der über einen Kopf größere Nic Wiedenhorn aus Böblingen. Er steht in der Deutschen Herrenrangliste auf Position 317.  Er spazierte nahezu durch das Feld, in keinem Match hatte er Probleme. Umso überraschender dann das Finalergebnis. Mit einem glatten 6:1 6:3 holte sich Justin diesen weiteren Meistertitel. Wie hoch das zu bewerten ist, zeigt die Tatsache, dass so starke Blau Weiss-Villingen Spieler wie Dominik Koepfer und Denis Kapric diesen Titel nie gewinnen konnten.

 

Marvin Schlageter gewinnt am 5./6.März in Rheinfelden das Young Masters Indoor Turnier in Rheinfelden U 12  das

Halbfinale gegen F. Meisner         6:4 6:0

Finale gegen M. Schollmeyer       6:4 6:0

 

ERFOLGE 2015

 

TC Dogern hat einen deutschen Meister

 

Justin Schlageter gewinnt bei den nationalen Tennishallenmeisterschaften in Essen den Titel im Einzel und im Doppel...

Justin Schlageter vom TC Dogern sorgte mit dem doppelten Titelgewinn bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Essen für Furore. Der 14-Jährige, an sechs gesetzt, holte in der Altersklasse U 14 im Einzel und im Doppel an der Seite von Sven Lemstra (TC Aschheim) den deutschen Meistertitel. Im Einzel siegte er gegen Domagoj Dugandzic (STG Geroksruhe), Frederic Krusemark (GW Luitpoldpark München), Fynn Künkler (TC Bielefeld) und den an Nummer zwei gesetzten Nic Wiedenhorn (TA SV Böblingen) jeweils in zwei Sätzen, ehe er im Finale Milan Welte (TV Hülzweiler) nach großartigem Kampf mit 5:7, 6:1 und 6:3 das Nachsehen gab.

Auch im Doppel-Finale lief es für Justin Schlageter hervorragend. Bis zum Finale gewann er mit seinem Partner Sven Lemstra alle Spiele in zwei Sätzen. Im Endspiel wurde es dramatisch. Schlageter/Lemstra gewannen den ersten Satz gegen Hoffmann (TC Ketsch)/Welte im Tie-Break, ehe sie den zweiten mit 5:7 abgaben. Im Match-Tie-Break setzten sie sich dann wieder mit 10:6 durch. Das Titel-Double für Schlageter war damit perfekt.

 

Sensationell, Justin Schlageter TC Dogern, hat soeben das Doppel Finale gewonnen!


TE Renningen/Rutesheim Category 1 U14


Justin wurde vom Verbandstrainer Baden, Rainer Öhler betreut, dieser war mit 4 Kader Spielern unterwegs. 

Justin Schlageter TC Dogern, Moritz Hoffmann TC Ketsch, Marvin Schaber  TC Schönberg-Freibung und Philipp Uhde TC Heidelberg.


 

Doppelfinale Deutschland Ungarn

Justin Schlageter und Seven Lemstra 

gegen

Peter Makk und Peter Sallay

6:3 6:3 für das deutsche Team! 

 

Im Einzel ist Justin Schlageter (GER) leider im Viertelfinale von Peter Makk (HUN) mit 4:6 4:6 besiegt worden. Peter Makk war an 1 gesetzt, doch im Doppelteam machte der Ungar zweiter. 

 

Justin Schlageter gewinnt Baden Württembergische Jugendmeisterschaft

 

 

Der Wettergott hatte kein Einsehen mit den Spielerinnen und Spielern, die am heutigen Montag die Endspiele beim LBS Cup Tennis bestritten und damit um die Baden-Württembergischen Meistertitel spielten. Kurz vor Ende der ersten Finalspiele ging ein kurzer aber knackiger Schauer auf der Anlage von TK GW Mannheim nieder, der die Spielerinnen und Spieler zu einer Pause zwang.

 

Bei den Junioren U14 kam es zu der mit Spannung erwarteten Begegnung zwischen den beiden Topgesetzten Moritz Hoffmann und Justin Schlageter. Justin Schlageter, der wie Moritz Hoffmann bereits vom 26 - 31.5. wieder in Ludwigshafen um die Deutsche Jugendmeisterschaft kämpft, dominierte den ersten Satz klar. Im zweiten Satz fand Hoffmann zunehmend zu seinem Spiel, zog mit einem 1:6 und 4:6 letztlich aber den Kürzeren.

 

Justin Schlageter gewinnt Turnier in Pavia Italien

 

Bevor sich der 14-Jährige seinen Gegnern im Hauptfeld des Turnieres stellen durfte, musste er sich erst einmal die Teilnahme über die Qualifikation sichern.

Mit glatten Zweisatzerfolgen über Gegner aus Italien und Frankreich wurde der Badener seiner Favoritenrolle [1] im Feld der Qualifikation gerecht, und durfte somit in Runde 1 des Turnieres gegen den Italiener Mattia Bellucci aufschlagen.

Mit 6:3 und 6:4 löste er diese Aufgabe mit Bravour und stand daraufhin in Runde 2 erstmals einem gesetzten Spieler gegenüber, dem Franzosen Nicolas Tepmahc [7]. Mit 7:5 konnte das Talent aus Albbruck zunächst den ersten Satz für sich ent-scheiden. Der zweite Satz ging jedoch mit 4:6 an den Franzosen. Davon scheinbar völlig unbeeindruckt spielte Justin Schlageter weiter und gewann den entscheidenden dritten Satz mit 6:2.

Im Viertelfinale wartete der Italiener Fabrizio Andaloro. Dieser erwischte den etwas besseren Einstieg in das Match und konnte sich den ersten Satz mit 3:6 sichern. Mit 6:1 und 6:3 in den Sätzen 2 und 3 war es jedoch wiederum Justin Schlageter, der in die nächste Runde einzog.

Das nachfolgende Halbfinale gegen Clement Chidekh (FRA) spielte er sehr souverän und stand nach 6:3 und 6:3 verdient im Finale des TE-Turnieres.

Gegen Michele Vianello sicherte sich der Youngster dann am Samstag den Turniersieg mit 6:4  6:1, und damit einen seiner bisher größten Erfolge.

 

ERFOLGE 2014

Medenspiele des TC-Dogern 2014

 

 

1 Platz in ihrer Gruppe

 

Herren 60

Aufstieg in die Oberliga

 

U16w  2.Bezirksliga

U18m  2.Bezirksliga

 

Damen 50

Herren 50 (SG mit Albbruck)               

 

 

 

2 Platz in ihrer Gruppe

 

Herren 1

 

 

 

Medenspiele des TC-Dogern 2013

 

1 Platz in ihrer Gruppe

 

U16 männlich 2.Bezirksliga

U18 weiblich 1. Bezirksklasse

(Leider haben die Mädchen vom TC-Radolfzell das Relegationsspiel 4:2 gewonnen)

 

 

1 Platz in ihrer Gruppe
 

Herren 60, sie verloren ihr Relegationsspiel gegen TC-Gottmadingen mit 3:6

 

 

2 Platz in ihrer Gruppe

 

U12 gemischt

Damen

Damen50

 

 

 

Talente und Erfolge im TC- Dogern 2013

 

2013

März

 

Bezirk 4 Fördergruppentag in Villingen

Jahrgänge 2001/2002


Vom TC Dogern dabei 
Justin Schlageter 
Benjamin Brotz 


   

Turniere 2012

 

Die Dogerner Jugend hat einige Tennistalente, vor allem aber Justin Schlageter, der an verschiedenen, auch überregionalen Turnieren, in diesem Jahr sehr erfolgreich war. Hier einige seiner Erfolge .....

 

          02. - 04.03. 2012     Südwest - Circuit in Nürnberg der AK U11/12

              2. Platz für Justin Schlageter

                                          

          24. - 25.03. 2012     Jugend - Turnier in Bahlingen

              1. Platz für Justin Schlageter   U14

 

          20. - 22.04. 2012     Jugend - Turnier in Überlingen

              1. Platz der AK U14  Justin Schlageter

 

        27. - 29.04. 2012     Badisches Jüngsten - Turnier in Leimen

               2. Platz für Justin Schlageter   U11

 

          17. - 20.05. 2012     Jugend - Bezirksmeisterschaften in Gottmadingen

1. Platz U14  Justin Schlageter

1. Platz U14 / B-Runde  Jeanine Meyer-Piening   

2. Platz U12 / B-Runde  Benjamin Brotz

 

          25. - 27.05. 2012     Süddeutsches Sichtungsturnier in Stuttgart

              Justin Schlageter     Süddeutscher Vize – Meister

AKTUELLES

3.November

4.Arbeitseinsatz Schliessung der Platzanlage

 

5. November Wintertrainig mit Udo Gabele Gemeindehalle

Dogern

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Dogern